prendiamoci cura del pavimento in gomma

So machst du deinen Gummiboden sauber.

So wie du wahrscheinlich jede Woche die Fliesen im Badezimmer oder den Teppich im Wohnzimmer reinigst, solltest du dich eigentlich auch um deinen Gummiboden auf der Trainingsfläche kümmern. Gott sei Dank ist das kein Hexenwerk und geht leicht von der Hand. Lese weiter um die Do´s und Dont´s der Gummibodenreinigung zu erfahren. Sei gewarnt, denn danach hast du keine Ausreden mehr wieso du deine Trainingsfläche nicht sauber machst.

Indice dei contenuti

Wie reinigt man den gummierten Bodenbelag?

Auf der Suche nach einem geeigneten Boden für sein Gym stößt man häufig auf Gummibodenplatten oder -matten. Sie halten auch dem schwersten Training stand und bringen viele weitere Vorteile mit sich. Aber auch wenn es sich um einen robusten Bodenbelag handelt, sollte er von Zeit zu Zeit etwas Pflege erhalten. Damit vermeidet man erstens eine dreckige Trainingsfläche und zweitens wird so die Lebensdauer des Bodens erhöht.

Das Pflegeprogram des Gummibodens lässt sich grundsätzlich in tägliche/wöchentliche und monatliche Aufgaben aufteilen.

Tägliche/wöchentliche Pflege

Je nach Anzahl der Trainierenden solltest du den Boden mindestens einmal die Woche mit dem Staubsauger absaugen. Bei vielen Mitgliedern macht das tägliche Saugen jedoch mehr Sinn.

Zudem sollte der Boden auch abgewischt werden. Achte dabei darauf, dass keine aggressiven Reinigungsmittel verwendet werden. Ein bisschen Seife und Wasser reichen dafür vollkommen aus. Der Boden sollte aber nicht zu feucht gewischt werden und es sollten keine groben Bürsten oder Lappen dafür verwendet werden.

Monatliche Pflege

Auch wenn du deinen Boden jetzt regelmäßig pflegst, raten wir dir diesen einmal im Monat einem gründlicheren Waschprogramm zu unterziehen.

Wenn die Gummiplatten bzw. -matten am Boden befestigt sind, dann reinige diesen mit Wasser und einem milden Reiniger oder Seife. Lass den Reiniger erst einmal ein paar Minuten auf dem Boden. Danach nimmst du klares Wasser und reinigst den Boden damit nochmal. Sobald du damit fertig bist, entfernst du das überschüssige Wasser mit einem dafür geeigneten Sauger aus deinem Gummiboden.

Solltest du über lose Gummiplatten verfügen, dann ist die Reinigung dieser viel einfacher. Du kannst sie einzeln herausnehmen, reinigen, trocknen lassen und anschließend wieder auf den Boden legen. Auch beschädigte Bodenplatten lassen sich so einfach wechseln. Um die Lebensdauer zu erhöhen, empfehlen wir besonders stark benutze Gummiplatten mit weniger genutzten (zum Beispiel aus einer Ecke) regelmäßig zu tauschen.

Wenn du dich an diese Tipps hältst, dann sind wir sicher, dass dir dein Boden lange erhalten bleibt. Er Wird so wie am ersten Tag aussehen und garantiert frei von Krümeln bleiben.

Wenn du noch auf der Suche nach einem passenden Boden für dein Gym bist, dann schau doch mal in unseren Onlineshop rein. Dort findest du bestimmt die Variante, die am besten zu dir und deinem Gym passt.

Thanks!

Please enter your email and we will send you the catalog on email!